Sportschützenverein Köndringen e.V.

Sommerrunde beendet – die zweite Sportpistolen-Mannschaft steigt auf

Die Mannschaften des Sportschützenvereins Köndringen haben die Sommerrunde innerhalb des Schützenkreises Emmendingen teils sehr erfolgreich beendet.

Besonders erwähnenswert ist der Aufstieg der zweiten Sportpistolen-Mannschaft in die Kreisklasse B. Die Mannschaft, bestehend aus den Schützen Markus Rippolz (Einzelwertung Platz 3) Michael Armbruster (Platz 4) und Werner Bauer (Platz 7) sicherte sich mit ihren sehr guten Wettkampfergebnissen in der Sommerrunde den begehrten ersten Platz in der Kreisklasse C.

Den siebten und letzten Platz der Kreisklasse C der Sportpistolen-Schützen belegt die dritte Mannschaft des Köndringer Schützenvereins. In der Einzelwertung wurden folgende Platzierungen erreicht: 5. Platz Ralf Karle, 20. Platz Edgar Heß, 24. Platz Herbert Partikel, 27. Platz Siegfried Kölblin

Die erste Mannschaft der Sportpistolen-Schützen blieb im Vergleich zum Vorjahr konstant und belegte abermals den siebten  von insgesamt zwölf Plätzen. Die Ergebnisse der Einzelwertung: 10. Platz Heinrich Bühler, 27. Platz Simon Fischer, 33. Platz Günter Trautmann, 42. Platz Peter Engler, 45. Platz Joachim Ruf (ein fehlender Wettkampf) Die Kleinkaliber-Sportschützen zeigten in dieser Saison keine guten Leistungen und waren somit alles andere als erfolgreich. Beide traten in der Kreisklasse A an. Die zweite Mannschaft erreichte den zwölften Platz, die erste Mannschaft den 13. Platz. Bester Köndringer Schütze war Franz Mayer, welcher mit einem Schnitt von 262 Ringen Platz 14 von insgesamt 64 teilnehmenden Schützen belegte.