Sportschützenverein Köndringen e.V.

Rückblick auf 2017

Anfang März fand die diesjährige Generalversammlung des Sportschützenvereins Köndringen e.V. im Schützenhaus im Erdenhardt statt.

Oberschützenmeister Heinrich Bühler begrüßte die amtierende Königsfamilie, die Ehrenmitglieder, Bürgermeister Heinz-Rudolf Hagenacker sowie alle Mitglieder und Gäste.

Aus dem Bericht des Oberschützenmeisters ging hervor, dass der Verein in 2017 einen Zuwachs an Neumitgliedern verzeichnen konnte. Auch im vergangenen Jahr gab es, außer dem veranstalteten Waldfest mit den gleichzeitig durchgeführten Dorfmeisterschaften, jede Menge zusätzliche Arbeitseinsätze, bei denen die Mitglieder hauptsächlich mit Instandhaltungsmaßnahmen am Sportpistolenstand, Kleinkaliberstand sowie mit der Renovierung des Altbaus beschäftigt waren. Im Schützenhaus wurden zudem wieder zahlreiche Feierlichkeiten veranstaltet, welche für den Verein eine wichtige Einnahmequelle darstellen.

Der Sportwart Michael Armbruster berichtete über die sportlichen Ereignisse in 2017. An den Vereinsmeisterschaften nahmen 26 Schützen teil. Bei den Kreismeisterschaften waren es noch zwölf teilnehmende Mitglieder in zwölf verschiedenen Disziplinen. Hier konnten teils sehr gute Ergebnisse erzielt werden. Erwähnenswert sind die ersten Plätze der Schützen Clemens Fiedler (Kleinkaliber liegend 50m – Altersklasse), Simon Fischer (Sportpistole 25m – Schützenklasse) sowie Heinrich Bühler (Sportpistole 25m – Seniorenklasse). Walter Blunk erreichte den zweiten Platz in der Disziplin Ordonanzgewehr 100m in der Seniorenklasse A. Des Weiteren konnten sich bei den Kreismeisterschaften die Schützen Simon Fischer in der Disziplin Kleinkalibergewehr liegend 50m sowie Heinrich Bühler in der Disziplin Freie Pistole 50m jeweils einen guten dritten Platz sichern. Die beste teilnehmende Köndringer Mannschaft mit den Schützen Simon Fischer, Michael Armbruster  und Markus Grafmüller belegte in der Disziplin Luftpistole 10m Platz zwei. Als Mannschaft erfolgreich waren außerdem die Schützen Gerhard Deisinger, Walter Blunk und Siegfried Kölblin, welche in der Disziplin Luftpistole Auflage den dritten Platz belegten. Bei den Landesmeisterschaften nahmen dann noch sieben Schützen in fünf Disziplinen teil. Siegfried Kölblin erreichte hier als bester Köndringer Schütze in der Disziplin Luftpistole Auflage einen guten siebten Platz. Die Mannschaft mit den Schützen Siegfried Kölblin, Gerhard Deisinger und Walter Blunk erreichten in der Disziplin Luftpistole Auflage den achten Platz.

Jugendleiter Florian Prussait teilte mit, dass die Nachfrage von jugendlichen Schützen bedauerlicherweise nur sehr gering sei. Man versuche durch Teilnahme am Ferienprogramm oder auch durch das Angebot für Jugendliche an den Dorfmeisterschaften diesem Problem entgegenzuwirken.

Schatzmeister Markus Rippolz informierte über die Einnahmen und Ausgaben und konnte schlussendlich über einen positiven Jahresabschluss berichten.

Bei den Wahlen stellten sich, bis auf Jugendleiter Florian Prussait, welcher aus beruflichen Gründen das Amt zur Verfügung stellen musste, wieder alle bisherigen Vorstandsmitglieder zur Verfügung. Im Amt bestätigt wurden Oberschützenmeister Heinrich Bühler, Schützenmeister Dietmar Heitzmann, Schatzmeister Markus Rippolz, Sportwart Michael Armbruster, Schriftführer Peter Engler, Gerätewart Wolfgang Baer, Pressewart Simone Schoner sowie die Beisitzer Siegfried Kölblin und Günter Trautmann. Neuer Jugendleiter ist Guido Herold. Als Kassenprüfer wurden Martin Zimmermann und Edgar Hess ebenfalls erneut gewählt.

Von links nach rechts: Schützenmeister Dietmar Heitzmann, die Geehrten Maria Fischer, Christa Bühler, Ruth Frosch, Brigitte Heß sowie Oberschützenmeister Heinrich Bühler

Von Oberschützenmeister Heinrich Bühler wurden für 25jährige Mitgliedschaft Dorothea Brüstlin, Christa Bühler, Maria Fischer, Ruth Frosch, Brigitte Heß, Doris Keinke, Cornelia Rieth, Marc Schindler, Erika Trautmann, Maria Trautmann sowie Ruth Trautmann geehrt und mit der silbernen Ehrennadel des Deutschen Schützenbundes ausgezeichnet. Bernhard Kopp erhält für 40 Jahre Mitgliedschaft die Ehrennadel des Deutschen Schützenbundes in Gold.  Florian Prussait erhielt für sein 10-jähriges Engagement als Jugendleiter ebenfalls ein Präsent überreicht. Die Grußworte der Gemeinde wurden von Bürgermeister Heinz-Rudolf Hagenacker überbracht. Gerhard Herr, Rundenwettkampfleiter des Emmendinger Schützenkreises und Mitglied des Schützenvereins Köndringen, gab abschließend die erfreuliche Nachricht bekannt, dass die erste Luftgewehrmannschaft, welche aus den Schützen Erik Pleuler, Franz Mayer, Clemens Fiedler, Florian Prussait und Benjamin Schoner besteht, die Winterrunde mit Platz 1 beendete und sich somit den Aufstieg in die Kreisliga erkämpft hat. Herzlichen Glückwunsch!