Sportschützenverein Köndringen e.V.

Recht erfolgreicher Beginn der Sommerrunde

Die Sommerrunde des Schützenkreises Emmendingen hat begonnen. Die Köndringer Schützen stellen in diesem Jahr drei Sportpistolen- sowie eine Kleinkaliber-Sportgewehr-Mannschaft. In beiden Disziplinen werden 30 Schüsse abgegeben. Das Ziel der Sportpistolen-Schützen ist 25 Meter entfernt, das der Kleinkaliber-Sportgewehr-Schützen liegt in 50 Metern Entfernung. Jeweils die besten drei Schützen einer Mannschaft kommen in die Mannschaftswertung.

Die erste Sportpistolen-Mannschaft tritt in der Kreisklasse A des Schützenkreises Emmendingen an. Den ersten Heimkampf der Saison gewannen die Köndringer gegen die Schützen aus Wyhl mit 785 zu 734 Ringen. Im zweiten Wettkampf musste man leider eine Niederlage hinnehmen. Köndringen unterlag den Schützen aus Kenzingen auswärts mit 808 zu 779 Ringen. Den dritten Wettkampf hingegen konnte die Erste mit 770 zu 793 Ringen auswärts gegen Malterdingen klar für sich entscheiden. 

Die zweite Sportpistolen-Mannschaft trat in der Kreisklasse B  im ersten Wettkampf in der laufenden Sommerrunde gegen Kenzingen an und unterlag zuhause mit 706 zu 765 Ringen. Den zweiten Wettkampf konnte haushoch auswärts gegen die Schützen des SGH Emmendingen II mit 700 zu 758 Ringen gewonnen werden. Auch im dritten Wettkampf konnte ein Sieg eingefahren werden. Mit 707 zu 680 Ringen gewann man gegen die SG1590 Emmendingen.