Sportschützenverein Köndringen e.V.

Martin Zimmermann und Sabine Rippolz neues Königspaar

Am Samstag fand im Köndringer Schützenhaus der diesjährige Königsball statt. Die Wettbewerbe hierzu wurden bereits drei Wochen zuvor ausgetragen.

Oberschützenmeister Heinrich Bühler begrüßte alle anwesenden Mitglieder, Ehren-Mitglieder und Gäste, den „Neutralen“ Elmar Wieber vom Kenzinger Schützenverein sowie das scheidende Königspaar mit deren Gefolge. Kulinarisch wurden die Schützinnen und Schützen abermals mit einem Menü des Catering-Service Sonne Malterdingen verwöhnt. Nach und nach wurden die Platzierungen der verschiedenen Wettbewerbe bekannt gegeben.

Gleich doppelt erfolgreich waren die Schützen Heinrich Bühler und Florian Prussait. Heinrich Bühler belegte sowohl beim Preisschießen als auch beim Wettbewerb um den Wanderpokal in der Disziplin Luftpistole den 1. Platz. Florian Prussait gewann die Wanderpokale in den Disziplinen Kleinkalibergewehr und Luftgewehr. Das Auflagenschießen in der Disziplin Luftpistole gewann Siegfried Kölblin. Den Wanderpokal der Disziplin Sportpistole konnte sich Simon Fischer sichern. Sabine Rippolz gewann den Damenpokal.

Des Weiteren wurde mit einer Sportpistole um die Glücksscheibe geschossen. Glück deshalb, weil das Ziel zum Zeitpunkt des Schusses für die Schützen unbekannt ist. Glückliche Gewinnerin der Glücksscheibe ist Monika Armbruster.

Die Proklamation des neuen Königspaares und deren Gefolge wurde mit Spannung erwartet. Neuer Schützenkönig 2018/2019 ist Martin Zimmermann, dicht gefolgt von Heinrich Bühler (1. Ritter) und Michael Armbruster (2. Ritter). Sabine Rippolz konnte zum dritten Mal in Folge den Pokal der Schützenkönigin entgegennehmen. Alina Maurer wurde erneut zur Schützenprinzessin ernannt.

(von links nach rechts) 2. Ritter Michael Armbruster, Schützenkönig Martin Zimmermann, Schützenkönigin Sabine Rippolz, Prinzessin Alina Maurer sowie 1. Ritter Heinrich Bühler

Jeweils eine Flasche Schnaps für den am weitesten vom Zentrum entfernten Schuss bekamen Johannes Zähringer und Maria Fischer überreicht, in der Hoffnung, dass das Zielwasser im nächsten Jahr zu einem besseren Ergebnis verhelfen würde. Traditionell werden nun die Mitglieder des Sportschützenvereins Köndringen im kommenden Jahr vom neu gekürten Königspaar und deren Gefolge zu einem Königsessen ins Schützenhaus eingeladen, auf welches man sich bereits heute freut.