Sportschützenverein Köndringen e.V.

Ein Sieg – drei Niederlagen

In den letzten beiden Wochen traten sowohl die ersten beiden Mannschaften der Luftgewehrschützen als auch die erste und dritte Mannschaft der Luftpistolenschützen zu einem Wettkampf an. In beiden Disziplinen werden 40 Schuss aus zehn Metern Entfernung abgegeben.

Die erste Luftpistolen-Mannschaft trat auswärts gegen die Spitzenreiter des KKS Freiamt an. Leider verlor die Mannschaft nach hartem Kampf dieses Mann-gegen-Mann-Duell mit 3:2. Sowohl Heinrich Bühler als auch Simon Fischer gewannen gegen ihre direkten Konkurrenten. Günter Trautmann, Markus Grafmüller und Werner Bauer mussten ihre Punkte leider liegen lassen.

Die dritte Luftpistolen-Mannschaft verlor ihren Heimkampf gegen die Schützen aus Emmendingen haushoch mit 984:1021 Ringen. Die besten Köndringer Schützen waren Ralf Karle, Markus Rippolz und Gerhard Herr. Nicht in die Mannschaftswertung kamen Daniela Bühler und Benjamin Schoner.

Auch die erste Luftgewehr-Mannschaft trat gegen die Schützen des KKS Freiamt an. Die Köndringer konnten leider nicht mit der gesamten Mannschaftsstärke antreten. Doch die Schützen Erik Pleuler, Clemens Fiedler und Benjamin Schoner gewannen auch diesen Wettkampf (1068:1057). Somit ist die erste Luftgewehr-Mannschaft auswärts bisher ungeschlagen.

Die zweite Luftgewehr-Mannschaft empfing die Schützen der SG Simonswald 2 und verlor – trotz eines besseren Ergebnisses als im Vorkampf – sehr knapp mit 1060:1061 Ringen. Johannes Kühl, Georg Maurer und Rolf Reif kamen dabei in die Mannschaftswertung. Für die Köndringer angetreten sind außerdem Angelina Hotz, Dietmar Heitzmann, Markus Grafmüller und Michael Armbruster.

Trainingsmöglichkeiten für Schießsport-Interessierte bestehen dienstags um 19 Uhr sowie sonntags um 10 Uhr im Schützenhaus im Erdenhardt.